Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
09131 824-0
Online-Banking Hotline
09131 824-9898
Unsere BLZ & BIC
BLZ76350000
BICBYLADEM1ERH

Veranstaltung
S-Forum am 23.10.2019

Veranstaltung
S-Forum am 23.10.2019

Medizin zwischen Wirtschaft und Moral

Details

Veranstaltung S-Forum am 23.10.2019

Verdrängt die Ökonomie die Moral in der Gesundheitsversorgung?

Medizinisches Handeln wird auch durch wirtschaftliche Faktoren beeinflusst. Das ist nichts Neues und nicht grundsätzlich verwerflich – denn das Gesundheitswesen kann nachhaltig von der Betrachtung finanzieller Rahmenbedingungen profitieren: Durch Rationalisierungen können vernünftige Optimierungen erzielt werden, die Mittel freisetzen und so zusätzliche Leistungen ermöglichen.

Die sich aktuell abzeichnenden Entwicklungen stellen die positive Einschätzung aber in Frage: Die ökonomische Rationalität scheint – so der verbreitete Eindruck – zur allgemeinen Leitkategorie zu werden, andere Perspektiven, wie der medizinische Fortschritt, die individuellen Wünsche von Patientinnen und Patienten oder kulturelle und soziologische Veränderungen treten in den Hintergrund. Der Vortrag von Professor Nagel widmet sich neben der detaillierten Situationsanalyse möglichen Wegen zum Ausgleich zwischen Ökonomie und Moral mit einem speziellen Interesse daran, was jeder Einzelne dazu beitragen kann.

Wann: 23. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Wo: Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, Werner-von-Siemens-Str. 81, 91052 Erlangen

Einlass: ab18:30 Uhr

Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung fotografiert, gefilmt und das Bildmaterial ggf. im Internet, über Social-Media-Kanäle oder in einer unserer Publikationen veröffentlicht wird.

Referenteninformation

Prof. Dr. Dr. med. habil. Dr. phil. Dr. theol. h.c. Eckhard Nagel ist langjähriger Chefarzt und Direktor des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bayreuth. Zudem ist er seit 2015 Mitglied des Aufsichtsrats der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Seit 2001 ist er Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags und war in dieser Funktion Kirchentagspräsident 2005 in Hannover und evangelischer Präsident des ökumenischen Kirchentags 2010 in München.

Seit 2000 ist er Vorsitzender der Rudolf Pichlmayr Stiftung.

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung mit Angabe Ihres vollständigen Namens. Sofern Sie eine Begleitperson mitbringen möchten, teilen Sie uns diese ebenfalls namentlich mit.

 Cookie Branding
i